Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Erlangen

 

Korken für Kork


Als uns bewußt wurde, das viele Menschen in Erlangen gedankenlos ihre Weinkorken im Hausmüll entsorgen, setzte bei uns ein Nachdenken ein, wie wir hier Abhilfe schaffen können. So sammeln wir bereits jetzt seit vielen Jahren "Korken für Kork". Was verbirgt sich dahinter?
korken_logo
Kork ist ein Stadtteil von Kehl, etwa fünf Kilometer östlich von der Kernstadt im historischen Hanauerland gelegen.

1991 gründete die Diakonie Kork die bundesweite Recycling-Aktion Korken für Kork, bei der Flaschenkorken in ganz Deutschland gesammelt und wieder verarbeitet werden. Die Korken werden zu Granulat verarbeitet, aus dem natürliche Dämmstoffe, Lehm-Kork-Bausteine, Pinnwände etc. hergestellt werden. 

Weil Kork ein zurückgehender Rohstoff ist, sammeln wir das ganze Jahr über Korken. Diese können Sie nach dem Gottesdienst oder auch in unserem Pfarrsekretariat zu den Bürostunden gerne abgeben.
korken_trans
korken_trans
korken_trans
Wir freuen uns, wenn Sie sich an unserer Aktion beteiligen und auf diese Weise zur Nachhaltigkeit beitragen und umweltbewußt  ihren Hausmüll entlasten.

 

Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter wie Youtube eingebunden. Durch die Nutzung von www.hugenottenkirche.de erklären Sie sich hiermit einverstanden.