Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Erlangen

 

 

Kindergarten "Erlangen" in Debeljaca/Serbien


schild-img
Schafft frohe Jugend euren Kinder, des Lebens Heimsuchung zu lindern;
Wer jung schon viel erfahren Gutes,
trägt auch das Schlimmste leichten Mutes.
Doch wenn kein freundliches Erinnern Zurückbleibt aus der Jugendzeit,
dem fehlt der frische Trieb im Innern zu rechter Lebensfreudigkeit.
  • Friedrich von Bodenstedt (1819 - 1892)

 

Der Kindergarten Debeljaca ist ein Ort, ca. 70 km nordöstlich von Belgrad / Serbien. Der Ort befindet sich in der Gemeinde Kovacica, im Bezirk Banat, Provinz Vojvodina. Der Ort Debeljaca zählt etwa 4000 Einwohner, wovon die Hälfte der ungarischen Bevölkerungsgruppe angehört.

Erste Kontakte zur Kirchengemeinde Erlangen gehen zurück auf das Jahr 2006 und gründeten auf unserem Engagement, die Ev.-ref. Kirche in Serbien in ihrem Bestehen zu unterstützen. Ab 2010 kam es zu einer Intensivierung der Kontakte zur Kirchengemeinde Debeljaca.

Die Kirchengemeinde Debeljaca präsentierte und präsentiert sich als eine ausgesprochen lebendige und zukunftsfähige Kirchengemeinde. Bereits bei den ersten Besuchen wurde die Idee eines Kindergartens in Debeljaca entwickelt. lm Jahr 2010 wurde ein Gebäude für den neuen Kindergarten ausgewählt. Infolge kaufte die KG Debeljaca das Gebäude. Die Mittel dazu wurden von der Kirchengemeinde Erlangen aus eigenen Mitteln (aus Spenden und Sammlungen) bereitgestellt. Im Mai 2012 wurde der Kindergarten eingeweiht.


 

 

Der Kindergarten trägt in seinem Namen das Wort Örlang-En. Bei dem Namen handelt es sich um ein Wortspiel. „Örlang-En“ verweist dabei auf Erlangen. Örlang-En bedeutet im ungarischen sinngemäß etwa „die Flamme behüten“. Ein weiteres Wort im Namen des Kindergartens bedeutet „Spielhau`s“. Hoffnungsvoll stimmt dabei, dass serbische, ungarische und auch Ronia- Kinder gemeinsam den Kindergarten besuchen, miteinander spielen und lernen.

tafel01

Mit unserem Kindergarten möchten wir ein Zeichen des Friedens in Serbien setzen und den Krieg in den Köpfen der Kinder bekämpfen. Zur Unterstützung unseres ehrgeizigen Partnerschafts-Projekts in der Vojvodina erbitten wir ihre Hilfe. Der Partnerschaftsarbeitskreis kümmert sich um den Kontakt nach Serbien und überwacht dabei auch die Verwendung der Spenden. Hier finden Sie unser Spendenformular.


 

  • Bild1

    Bild1

  • Bild2

    Bild2

  • Bild3

    Bild3

  • Bild4

    Bild4

  • Bild5

    Bild5

Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter wie Youtube eingebunden. Durch die Nutzung von www.hugenottenkirche.de erklären Sie sich hiermit einverstanden.