Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Erlangen

 

Kerzen für die Herzogsägmühle


bethel @ Foto: Fröhlich
„Nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat".
  • Römer 15,7

Vielleicht ergeht es Ihnen ähnlich,  ihre wunderschöne Weihnachtskerze ist verbraucht und doch ist da noch sehr viel Wachs übriggeblieben.  Irgendwie hat man da ein schlechtes Gewissen, die einst schöne Kerze einfach in den Müll ? Nein! auch beim Wachs handelt es sich um einen wertvollen Rohstoff, den man noch sinnvoll verwenden kann.

Wie?

Wir sammeln Kerzen für Herzogsägmühle. Dort werden ihre Kerzenreste wieder "neues Leben" eingehaucht und so unterstützt man gleichzeitig ein anerkanntes soziales Projekt - die Diakonie Herzogsägmühle

Wo

Herzogsägmühle ist der Name einer 1894 gegründeten Arbeiterkolonie, die heute eine soziale Einrichtung der Diakonie ist. Diese Einrichtung ist zugleich Ortsteil des Marktes Peiting, Landkreis Weilheim-Schongau, im Pfaffenwinkel. Sie liegt etwa 80 km südwestlich von München. Der Träger der Einrichtung ist der Verein Innere Mission München – Diakonie in München und Oberbayern.

 

Wachsrecycling – aus Liebe zur Umwelt

Menschen die auf unsere Unterstützung angewiesen sind, erfahren hier in vielfältiger Weise eine neue Lebensperspektive. Im Rahmen einer offenen Dorfgemeinschaft erfahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Problemen, Krankheit oder Behinderung Hilfen zur persönlichen, sozialen und beruflichen Entwicklung oder Heimat und Pflege im Alter. Daneben bietet Herzogsägmühle Beratungsdienste, Tagesstätten, Arbeitsmöglichkeiten und Wohnungen in Orten der Umgebung an.

 

Seit vielen Jahren produziert man Wachswaren in hoher Qualität und dort konnte man  mit dem Wachs-Recycling ein zusätzliches Arbeitsfeld dazugewinnen. Damit trägt man aktiv zum Umweltschutz bei. Da sämtliche Outdoorprodukte zu 100 % aus recycelten Kerzenresten hergestellt werden, ist man für Wachsspenden sehr dankbar.

Logo herzogsägmühle2Wer durch Herzogsägmühle Unterstützung erfährt ist darauf angewiesen, als gleichwertige Mitbürgerin und als gleichwertiger Mitbürger geachtet zu werden. Der Apostel Paulus ermahnt uns dazu: "Nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat".

 


Schützen Sie die Umwelt und sammeln Sie Wachsreste für Herzogsägmühle. Menschen, die auf einen geschützten Arbeitsplatz angewiesen sind, fertigen daraus wieder neue Produkte wie z.B. Fackeln und Ofenanzünder. 

 

Seit vielen Jahren produzieren wir Wachswaren in hoher Qualität und konnten mit dem Wachs-Recycling ein zusätzliches Arbeitsfeld dazugewinnen. Damit tragen wir aktiv zum Umweltschutz bei. Da sämtliche Outdoorprodukte zu 100 % aus recycelten Kerzenresten hergestellt werden, sind wir für Ihre Wachsspenden sehr dankbar.

Logo herzogsägmühle2Wer durch Herzogsägmühle Unterstützung erfährt ist darauf angewiesen, als gleichwertige Mitbürgerin und als gleichwertiger Mitbürger geachtet zu werden. Der Apostel Paulus ermahnt uns dazu: "Nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat".

 

 

Herzogsägmühle befindet sich landschaftlich malerisch gelegen im Pfaffenwinkel, zwischen Peiting und Schongau, in Oberbayern. Es handelt sich um ein Dorf, in dem rund 900 Menschen leben und arbeiten. Etwa ein Drittel der 700 hilfeberechtigten Mitbürgerinnen und Mitbürger nutzt Herzogsägmühle nur für eine Übergangszeit mit dem Ziel, später wieder in anderen Orten leben und arbeiten zu können. Die anderen, sowie Mitarbeitende und deren Familien, sind hier daheim. Herzogsägmühle versteht sich als Ort zum Leben und wird getragen vom Verein "Innere Mission München - Diakonie in München und Oberbayern e.V.". Im Rahmen einer offenen Dorfgemeinschaft erfahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Problemen, Krankheit oder Behinderung Hilfen zur persönlichen, sozialen und beruflichen Entwicklung oder Heimat und Pflege im Alter. Daneben bietet Herzogsägmühle Beratungsdienste, Tagesstätten, Arbeitsmöglichkeiten und Wohnungen in Orten der Umgebung an.

 

 

Die Anfänge der Licht- & Wachsmanufaktur gehen auf die damals in Peiting ansässige Schongauer Wachswarenfabrik zurück, für die wir Reliefkerzen und Wachsbilder bemalten. Nach deren Auflösung entwickelten wir uns im Bereich der Kerzen- und Fackelproduktion zu einer eigenständigen Wachsmanufaktur mit heute durchschnittlich 30 Beschäftigten.

Wir bieten Menschen, die in Herzogsägmühle leben und den Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes nicht gewachsen sind eine sinnvolle und tagesstrukturierende Beschäftigung.

 

Quelle und Bilder sowie weitere Infos hier herzogsaegmuehle.de

Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter wie Youtube eingebunden. Durch die Nutzung von www.hugenottenkirche.de erklären Sie sich hiermit einverstanden.