Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Erlangen

 

Kleidersammlung für die Bodelschwingh'schen Anstalten Bethel


bethel
„Sammelt die übriggebliebenen Brocken,
auf dass nichts umkomme.
  • Joh. 6,12
 
Sammelt die übrigen Brocken, auf dass nichts umkomme“, so heißt es im Johannesevangelium. Mit diesem Leitspruch wurde die Brockensammlung der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel 1890 ins Leben gerufen. Heute ist sie der größte Secondhand-Verkauf in Bielefeld und Umgebung. Und der Leitspruch gilt immer noch.
 
Kleiderspenden für die Behinderteneinrichtung Bethel werden sortiert und verkauft – teilweise in Bethel selbst, zu einem größeren Teil aber auch außerhalb Bethels.
Ein großer Teil, der nicht direkt in Bethel Verwertung findet, wird an Vertragsbetriebe des Dachverbandes FairWertung verkauft. Die Erlöse dienen der diakonischen Arbeit der v. Bodelschwingh’schen Anstalten Bethel und besonders benachteiligte Menschen.
 

gesammelt werden im Einzelnen

 
      • checked icon
        gut erhaltene Damen-, Herren- und Kinderkleidung aller Art
      • checked icon
        Unterwäsche, Tischwäsche
      • checked icon
        Bettwäsche sowie Federbetten,
        jedoch keine Textilabfälle
      • checked icon
        Herren-, Damen- und Kinderschuhe sind willkommen,
        sollten jedoch unbedingt paarweise gebündelt und noch tragbar sein.
      • checked icon
        Handtaschen und Plüschtiere.
 

logo fairwertung hoch cmyk Fair handeln mit Alttextilien. Recycling ist nicht nur gut für die Umwelt, es schafft Arbeitsplätze und ist auch aus sozialer Sicht empfehlenswert.

Kaum zu glauben, dass es diese Idee bereits im Jahr 1890 gab - bei der Gründung der Brockensammlung Bethel. Was vor mehr als 125 Jahren begann, ist heute dank der Hilfe von rund 4500 Kirchengemeinden in Deutschland aktueller denn je. Knapp 10.000 Tonnen Alttextilien werden der Brockensammlung Bethel jedes Jahr anvertraut.

Dank der Kleider- und Sachspenden können in der Brockensammlung rund 90 Menschen beschäftigt werden. Zwölf Mitarbeiter haben eine Beeinträchtigung, die es ihnen erschwert, auf dem ersten Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden. Beim Sammeln, Sortieren und Verkaufen der Altkleider werden hohe Standards eingehalten.

Die Brockensammlung Bethel hat sich dafür dem Dachverband FairWertung angeschlossen. Er steht für Transparenz und Kontrolle, sowohl in Bezug auf ein fachgerechtes Recycling wie auf einen ethisch vertretbaren Handel mit anderen Ländern. Erlöse aus dem Verkauf, zu dem auch ein großer Secondhand Laden in Bethel beiträgt, kommen der Arbeit der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel zugute.

Bethel setzt sich seit 150 Jahren für Menschen ein, die Hilfe brauchen. Behinderte, kranke, alte oder sozial benachteiligte Menschen stehen im Mittelpunkt des Engagements. Mittlerweile ist Bethel in acht Bundesländern an 280 Standorten aktiv. Als Teil der Diakonie sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel eng verbunden mit der Evangelischen Kirche in Deutschland. 

 


Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen, auch im Namen der von Bodelschwingh’schen Anstalten, ganz herzlich.

  • Brockensammlung Bethel Gebaeude 1

    Brockensammlung Bethel Gebaeude 1

  • Brockensammlung Bethel Gebaeude 2

    Brockensammlung Bethel Gebaeude 2

  • Brockensammlung Bethel Lkw

    Brockensammlung Bethel Lkw

  • Kleidercontainer Blau 04 800x800 800x800

    Kleidercontainer Blau 04 800x800 800x800

     

    Quelle und Bilder sowie weitere Infos hier brockenammlung-bethel.de

    Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter wie Youtube eingebunden. Durch die Nutzung von www.hugenottenkirche.de erklären Sie sich hiermit einverstanden.