Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Erlangen

 
 

Presbyterium

3d-presbyterium-txt
Das Wort geht auf den griechischen Begriff ‚presbyteros‘ = ‚der Ältere‘ zurück; daher heißen Mitglieder des Presbyteriums mancherorts auch ‚Kirchenälteste‘. Andernorts wird das Presbyterium auch ‚Kirchenrat‘ genannt.(im weiteren hier Presbyterium genannt)
Die Verfassung der Ev.-ref. Kirche sagt ganz eindeutig dazu: „Das Presbyterium ist die Leitung der Kirchengemeinde.“ Kirchenrat und Presbyterium sind verschiedene Bezeichnungen für das leitende Gremium einer Gemeinde. Mitglieder dieses Gremiums sind Kirchenälteste bzw. Presbyter und Pfarrer bzw. Pfarrerin der Gemeinde.
Die Presbyter werden für sechs Jahre von den konfirmierten oder im Erwachsenenalter getauften Gemeindegliedern gewählt. Das Presbyterium vertritt die Gemeinde nach außen, leitet sie wirtschaftlich und hat auch die geistliche Leitung der Gemeinde inne, nicht allein der Pastor oder die Pfarrerin.
Die Pfarrer und Pfarrerin sind verantwortlich für die Gottesdienste; hier hat das Presbyterium keine Kontrollfunktion. Die Aufgabe des Presbyteriums ist es, die Arbeit in der Gemeinde zu fördern und zu verantworten sowie alle Mitarbeiter in der Gemeinde zu unterstützen.
Darüber hinaus ist es für die Mitglieder im Presbyterium wichtig, immer ein Ohr an der Basis der Gemeinde zu haben, um aufkommende Probleme nicht zu groß werden zu lassen und Wünsche erfüllen zu können. Die Gemeindeleitung liegt also innerhalb der Gemeinde. Und deshalb steht die Landeskirche auch nicht „über“ den Gemeinden.
Die meisten Presbyter wissen um die Wichtigkeit ihres Amtes. Und viele Presbyterien haben auch ein deutlich spürbares Bewusstsein ihrer Verantwortung. Die Barmer Theologische Erklärung von 1934 formuliert in diesem Zusammenhang: „ Die verschiedenen Ämter in der Kirche begründen keine Herrschaft der einen über die anderen, sondern die Ausübung des der ganzen Gemeinde anvertrauten und befohlenen Dienstes.“ 

(Texte aus: Broschüre der Evangelisch-Reformierten Kirche evangelisch-reformiert. Eine Kirche stellt sich vor von Prof. Dr. Georg Plasger

 siehe auch
Fachinformationssystem Kirchenrecht.de

 

 

 


Mitglieder des Presbyteriums

(in alphabetischer Reihenfolge):

 

Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter wie Youtube eingebunden. Durch die Nutzung von www.hugenottenkirche.de erklären Sie sich hiermit einverstanden.