Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Erlangen

 

Wir halten uns fern und sind für einander da - Licht der Hoffnung!

 

In diesen Tagen der notwendigen Isolation ist es besonders wichtig, Gemeinschaft im Glauben zu leben. Dies ist auch weiter möglich. Gerne gebe ich einen Vorschlag weiter, der in den evangelischen und katholischen Gemeinden in Nürnberg-Langwasser praktiziert wird.

Jede und jeder aus unserer Gemeinde ist herzlich eingeladen, jeden Abend um 19.00 Uhr zu Hause eine angezündete Kerze an ein Fenster zu stellen.

Pfarrer Habbe schreibt dazu: „Auch wenn wir räumlich getrennt sind, sprechen wir zu dieser Zeit gemeinsam das Vaterunser. Jeder Haushalt für sich. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.“

Je mehr Christinnen und Christen sich anschließen, desto heller scheint das Licht der Hoffnung – in der Welt und für die Welt.

 


 

 


  • ico-home

Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter wie Youtube eingebunden. Durch die Nutzung von www.hugenottenkirche.de erklären Sie sich hiermit einverstanden.