Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Erlangen

 

Grußwort vom 15. März

 

„Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes“.

Unter diesem Bibelwort aus Lukas 9 steht die beginnende Woche.

„Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück …“ Im Augenblick richtet sich unser Blick eher auf die Zukunft, und der Blick ist sorgenvoll.

Es sind ungewöhnliche Zeiten und ungewöhnliche Maßnahmen.

 

Entsprechend der Empfehlung der Landeskirchen sind bis auf Weiteres alle im Veranstaltungskalender der Hugenottenkirche aufgeführten Veranstaltungen abgesagt. Das betrifft auch das Kirchen-Café nach dem Gottesdienst und das Abendmahl, und auch den geplanten Workshop zur Vorbereitung der Nachwahl des Presbyteriums.

 

Noch sind die Gottesdienste von dieser Regelung ausgenommen, doch das kann sich im Lauf der Woche ändern. Bitte halten Sie sich durch die Zeitung, einen Anruf im Gemeindebüro oder bei mir oder durch einen Blick auf die Homepage der Gemeinde auf dem Laufenden.

 

Es ist wichtig, dass wir nun in der Gemeinde besonders aufeinander achten. Es kommt darauf an, dass wir versuchen, als Gemeindeglieder im Kontakt zu bleiben, auch wenn wir uns nicht treffen können. Seien Sie alle zu einem solchen Dienst und zu gegenseitiger Begleitung ermutigt!

 

Natürlich möchte ich Sie gerade auch jetzt als Pfarrerin begleiten. Wenn Sie selbst einen Besuch wünschen oder ein persönliches Telefonat, dann geben Sie einfach kurz im Gemeindebüro Bescheid. Das gilt natürlich auch, wenn ein solcher Kontakt für ein anderes Gemeindeglied gut wäre.

Gerne möchte ich Ihnen für die Woche ein paar Worte mitgeben:

 

„Was ist gut, was ist gerecht, was ist lebendig und echt?
Lass es mich verstehen, was wirklich zählt.
Gib mir dein Wort für mein Herz.
Gib mir ein Herz für dein Wort, das mich trifft und trägt auf meinem Weg.
Du bist noch ehe ich bin.
Du wirst noch sein, wenn ich schon war.
Halte lebenslang zu mir, mein Gott.
Öffne mein Herz für dein Wort.
Öffne dein Wort für mein Herz, dass mich reifen lässt und leben lehrt.“
 
(Thomas Laubach/Judy Bailey)
(aus den Losungen für den heutigen Sonntag)

 

Bleiben Sie alle behütet!

 

Ihre Pfarrerin

Stefania Scherffig

 

am 14.03.20

Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter wie Youtube eingebunden. Durch die Nutzung von www.hugenottenkirche.de erklären Sie sich hiermit einverstanden.